top of page
 Über unsern Sport
 Regelüberblick
Weiterführende Links
zu Rollstuhl Rugby

Regelüberblick:
Punktesystem: Die 4 Spieler auf dem Spielfeld dürfen zusammen maximal 7 Punkte haben (international 8 Punkte). Ein Spieler hat zwischen 0,5 und 3,5 Punkte. Damit ergeben sich (in Deutschland) z. B. folgende Linien:
3,0-2,0-1,5-0,5
3,0-3,0-0,5-0,5
3,0-2,5-1,0-0,5 usw.
aber auch weniger als 7, z.B. 2,0-2,0-1,0-1,0 ist erlaubt
Der Tischschiedsrichter überwacht die Einhaltung der Höchstpunktezahl.

Zeitregeln:
in 10 sek. muss der Ball vom Einwurf ins Spiel gebracht werden
alle 10 sek. dribbeln oder passen
in 12 sek. muss der Ball ins Vorderfeld gebracht werden
in 40 sek. muss die angreifende Mannschaft ein Tor erzielen (wie 24 sek. Shot Clock beim Basketball)
max. 10 sek. dürfen Angreifer im Strafraum der Verteidigung sein

Linien: keine der Linien darf mit Ball überfahren werden, außer der Torlinie. Ist der Ball einmal im Vorderfeld, darf die angreifende Mannschaft den Ball nicht mehr ins Rückfeld (einschl. Mittellinie) bringen.

Strafe für Verstoß gegen Zeit- oder Linienregel ist jeweils Ballverlust, Einwurf für Gegner (eine sog. Violation)

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Fouls, diese werden mit Zeitstrafe für den jeweiligen Spieler geahndet, die Mannschaft, die gefoult wird bleibt normalerweise in Ballbesitz. Praxisrelevant sind eigentlich nur diese:
Illegal use of hands - Berühren des Körpers eines Gegners
Holding - Berühren des Rollstuhls eines Gegners (mit einem Körperteil)
Spinning - Rammen eines Rollstuhls hinter der Achse, so dass dieser gefährlich (mind. 90 Grad) gedreht wird
Contact before the whistle - Rollstuhlkontakt vor Anpfiff, es gibt je Halbzeit eine Verwarnung ohne Strafe. Eine Regel, die je höher das Niveau ist immer weniger zur Anwendung kommt.
 

Es gilt den Ball über die gegnerische 8 m breite Torlinie zu fahren. Hierbei muss der Ball sicher im Besitz eines Spielers sein. Die Dauer eines Spiels ist 4 x 8 min effektive Spielzeit. Es gewinnt diejenige Mannschaft, welche am Ende der Spielzeit die meisten Tore erzielt hat. Der Ball darf gepasst, geworfen, gedribbelt und auf dem Schoß transportiert werden. Nach 10 Sekunden muss der Ball geprellt oder abgegeben werden. Die Spieler hoher Behinderung spielen meist strategisch. Sie blocken die Angreifer. Die Spieler mit geringerer Behinderung  wirken als Angreifer.
Es gibt natürlich ziemlich viele Regeln in diesem Sport um ihn spannend und trotzdem risikofrei zu machen. Eine  davon ist z.B. Verboten ist die körperliche Berührung des Gegners.

In Deutschland spielen ca. 330 Behinderte, darunter 40 Frauen Rollstuhl-Rugby. Es wird in 4 Leistungsklassen – Champions League (international), 1. und 2. Bundesliga und Regionalliga gespielt.

 

Rollstuhl-Rugby Sportverein „Munich Rugbears“

Unser Verein ist ein Abteilung des TSV Milbertshofen für körperlich Behinderte die im Rollstuhl sitzen. Meist sind es Menschen mit Querschnittlähmung, typischerweise sind sie Tetraplegiker, d.h. sie haben keine oder sehr eingeschränkte Fingerfunktion.  Deswegen ist Rollstuhlrugby eine der wenigen Möglichkeiten für diese Menschen um Sport zu treiben. Und genau das ist wichtig um wieder selbstbewusst in eine Gemeinschaft einzutreten, seinen Körper wieder zu fordern und so sich selbst weiterzubringen. Dazu gibt es die Chance im Team gerade als „Neuling im Rollstuhl“ viel von den „alten Hasen“ zu lernen, z.B. zu sehen wie sie im Leben trotz der Behinderung erfolgreich sind und wie sie privat zurechtkommen. Es ist für viele eine gute Chance nach ihrem Unfall oder ihrer Krankheit ein neues Netzwerk zu knüpfen. Es geht also um viel mehr als „nur“ Sport…

Allerdings kann man den Sport nicht im Alltagsrollstuhl betreiben. Denn da geht es schon richtig zur Sache. Aber durch die speziellen Rollstühle wird niemand verletzt, außerdem sind die Sportrollstühle viel stabiler und wendiger. Leider sind diese Sportstühle teuer. Viele Spieler brauche Hilfe beim Umsetzen vom Alltagsstuhl in den Sportstuhl, man braucht Schiedsrichter und technische Helfer, denn ein  „Plattfuß“ gehört ebenso zur Tagesordnung wie die Pizza nach dem Training.

Aber obwohl wir uns keinen Trainer leisten können  sind wir ganz gut drauf. Bei uns ist die ganze Palette vom paralympischen Spitzensport über den  Breitensport bis hin zum Rehasport, auch für „frisch Verletzte“ vertreten. Immerhin stellen wir  Mitspieler für die deutsche Nationalmannschaft und blicken auf eine lange Reihe von Erfolgen zurück..

Aber das ist ja nicht das Wichtigste. Wichtig ist uns, dass möglichst viele, nachdem sie im Rollstuhl gelandet sind, wieder Spaß und Mut finden, in einem Team neue Verbindungen aufbauen können und etwas für ihre persönliche Entwicklung gewinnen.

Wie geht Rollstuhl Rugby ??
Wer sind wir?

            Unser Sport: Rollstuhl Rugby

 

 

bottom of page